GI-44041

Mehrfamilienhaus im Zentrum von Bad Harzburg - vom Renditeobjekt bis zum Mehrgenerationenhaus ist alles möglich

Standort: Stadt Bad Harzburg
Standortprofil anzeigen
Immobilienart: Sonstige
Nutzfläche: 409 m²
Kaufpreis: 149.000,00 €

Beschreibung

Dieses Mehrfamilienwohnhaus liegt sehr zentral, in der Nähe des Badeparks, wenige Schritte von der Bummelmeile entfernt und gegenüber der Lutherkirche. Es ist im klassischen Sinn ein Ertragswertobjekt. Im Wohngebäude befinden sich 7 Wohneinheiten, die aktuell alle vermietet sind. Es besteht kein Leerstand.

Das Wohngebäude:
Das Haus steht giebelseitig zur Straße und misst ca. 22,55 m x 10,33 m. Das Baujahr 1850 ist ein geschätztes Baujahr. Das Gebäude besitzt Teilkeller, ein Erdgeschoss und ein Obergeschoss. Das Dachgeschoss ist teilweise ausgebaut. Die Wände des Hauses sind ein Stein- und Lehmfachwerk. Der Giebel ist mit Eternitverkleidung und Strukturputz versehen. Die Holzbalkendecken haben eine Lehmfüllung. Das Satteldach ist eine Holzkonstruktion mit Ziegel und völlig in Ordnung.
Die 7 Wohnungen wurden früher als Ferienappartements genutzt und sind aktuell vermietet. Sechs Wohnungen sind zum Treppenhaus hin abgeschlossen. Eine Einraumwohnung, die aus Wohnraum, Kochecke und Duschbad besteht, ist mit allen Versorgungsleitungen an die Erdgeschosswohnung angeschlossen.

Erdgeschoss: 169 qm
Obergeschoss: 179 qm
Dachgeschoss: 61 qm

Die Treppe ist aus Holz und verfügt über eine Holzbrüstung. Die Kellertreppe ist eine Massivtreppe. Die Bäder in den Wohnungen haben Fußböden aus PVC und sind mit Wandfliesen ausgelegt. In den Küchen gibt es einen Fliesenspiegel. Die Fenster haben eine Iso-Verglasung. Die Haustüren bestehen aus PVC, Holz und Ornamentglas. An den Längsseiten des Wohngebäudes ist jeweils eine Haustür vorhanden. Die zentrale Haustür hat vier Eingangsstufen und einen Wetterschutz. Von der Gartenseite gibt es eine zweite Haustür, die über eine Außentreppe erreichbar ist.

Folgende Anschlüsse sind vorhanden: Wasser, Strom, Gas, Telefon und Kabel-TV.

Das Wohngebäude wurde zwischen 1980 und 1990 renoviert und modernisiert, z.B. das Dach stammt aus dieser Modernisierungsphase. Der Erhaltungszustand ist als gut einzuschätzen, doch sind Investitionen in die Wärmedämmung und den Innenausbau notwendig.
Einige Nachteile gibt es: so gibt es keine Balkone und keinen Trocken- bzw. Waschraum. Ebenso können die Keller nicht genutzt werden. Der Wärmeschutz im Dachbereich ist unzulänglich.

Das Grundstück:
Das Grundstück liegt im Zentrum von Bad Harzburg gegenüber der bekannten Lutherkirche. Die Straße vor dem Haus ist asphaltiert mit Gehsteigen und Straßenbeleuchtung. Die Bebauung des Grundstücks besteht aus einem Mehrfamilienhaus, einer Gartenlaube und einer Garage. Es gibt zwei Zufahrten zum Grundstück, von zwei unterschiedlichen Straßen aus. Beide Zufahrten verfügen über eine wassergebundene Decke. Die Freiflächen des Grundstücks teilen sich in gepflasterte Hoffläche und Grünfläche. Die Einfriedung besteht aus einer lebenden Hecke und im Straßenbereich aus einem Jägerzaun. Das rechteckige Grundstück ist zur Rückseite hin leicht abfallend. Das Grundstück war bis 2008 Teil des Sanierungsgebietes "Innenstadt" der Stadt Bad Harzburg. Es wurden Ordnungs- und Erschließungsmaßnahmen zur Erlangung von gesetzten Planungs- und Sanierungszielen durchgeführt. Die Sanierung führte zu einer Werterhöhung des Bodenwertes und liegt bei 75,00€/qm.

Die Straßenanbindung ist sehr gut. Es ist nicht weit bis zur B 4 und zur B 6 und damit nach Goslar und nach Wernigerode. Ebenfalls ist die A 395 nach Braunschweig sehr schnell zu erreichen.

Zustandsart: teilweise saniert
Bauphase: Bau abgeschlossen
Sanierungsjahr: 1990
Ausstattung:
Mehrfamilienhaus mit 7 Wohneinheiten und 2 Stellplätzen
Teilkeller
Gartenlaube
Kaufpreis entspricht der 8,18fachen Jahreskaltmiete!

Art der Ausstattung: einfach
Gesamtetagenzahl: 3
Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerung: Gas
Bodenbelag: Fliesen, PVC
Badezimmer: mit Badewanne, mit Dusche
Eignung: für Senioren geeignet
barrierefrei: nein
Personenaufzug: nein
unterkellert: teilweise
Garten /-nutzung: ja
Baumbestand: ja
Lage:
Bad Harzburg forever

Der Kurort Bad Harzburg gehört zu den drei Top-Kurorten in Niedersachsen und liegt im bundesweiten Ranking auf Platz 4. (158 Heilbäder und Kurorte aus acht Bundesländern stellten sich einem Qualitätsvergleich). Mit vielen verschiedenen Freizeit- und Kurmöglichkeiten, hier sei nur das legendäre Solebad erwähnt, bietet sich Bad Harzburg an, um verschiedene Ausflüge in den Harz zu unternehmen. Die Stadt ist umgeben vom National- und Naturpark Harz, schnell sind Sie im Oberharz oder in den Nachbarstädten Goslar oder Wernigerode. Von der Hektik des Alltags können Sie in Bad Harzburg entspannen, in der Natur oder in den schönen Wellness-Oasen der Stadt. Die Stadt verfügt über eine außerordentlich gute touristische Infrastruktur und eine hervorragende Verkehrsanbindung.

Die Stadt liegt im Bereich der nördlichen Ausläufer des Harzes, an der Landesgrenze von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Sie erstreckt sich nach Süden in das Tal der Radau und grenzt an den Nationalpark Harz. Nach Norden ist sie durch die A 395 mit der Stadt Braunschweig verbunden und somit zur A 2. In Ost-Westrichtung verbindet sie Wernigerode und Quedlinburg über die Bundesstraßen 6 und 82 mit der A 7. Die höchste Erhebung des Harzes, der Brocken, ist rund 13 km südlich gelegen.

Ab 1831 war Bad Harzburg, damals noch unter dem Namen Neustadt, als Kur- und Badeort bekannt. 1851 wurde die Saline geschlossen und es entstand der eigentliche Badebetrieb. Nach dem Vorbild der großen europäischen Bäder entstand ein Kurort mit eleganten Hotels, einem Spielcasino, einer Pferderennbahn und zahlreichen Kuranlagen. Bis 1892 erwuchs daraus eine selbstbewusste Gemeinde, die sich nunmehr nicht mehr Neustadt nennen wollte, sondern den Namen des braunschweigischen Amtes Harzburg verwendete. Seit dem 27. Mai 1892 darf sich die Gemeinde Bad Harzburg nennen.

Wichtige Bauwerke sind neben dem Bündheimer Schloss einige historische Fachwerkbauten wie die Wandelhalle und die Ruine der Harzburg, aber auch der Jungbrunnen in der Stadtmitte, die Burgbergseilbahn, der Baumwipfelpfad, das Kreuz des deutschen Ostens oder die Lutherkirche mit der Sauer-Orgel und der künstlich angelegte Radauwasserfall, der von der Radau gespeist wird.

Die Stadt verfügt über mehrere Parkanlagen, den Badepark, den Kurpark, den Schlosspark sowie den Stadtpark (ehemals Casinopark). Für sportliche Aktivitäten stehen ein 18-Loch-Golfplatz und die SwinGolfanlage, als Bademöglichkeiten die Bad Harzburger Sole-Therme (32 °C warme Sole) und das Hallenbad Silberbornbad zur Verfügung. Des Weiteren gibt es den Skyrope-Hochseilpark und Sportpark an der Rennbahn (Pferdesport, Fußball, Hockey, Beachvolleyball und -tennis, Fitness-Parcours, Joggingstrecken, Bogenschieß-Parcours, Inlineskating), eine Rodelbahn, Nordic-Walking- und Wanderstrecken sowie speziell im Winter die Freiluft-Eisbahn. Der rund 13 km lange Teufelsstieg führt als Wanderweg zum Brocken.

In der Stadt leben gegenwärtig ca. 22.000 Menschen. Es gibt vier Grundschulen und zwei Gymnasien. Zudem haben private Management-Institute ihren Sitz in Bad Harzburg.
[x] Immobilie liegt in einem zentralen Versorgungsbereich.
Sonstiges:
Wohnfläche: ca. 409 m²
Anzahl Wohneinheiten: 7
Zimmerzahl: 14
Anzahl Badezimmer: 7
Grundstücksfläche: ca. 1.449 m²
Anzahl Stellplätze: 2
vermietbare Fläche: ca. 409 m²
vermietete Fläche: ca. 409 m²
Kubatur: ca. 1.831 m³

Nutzungsart: Anlage / Rendite
vermietet: ja
vermietet (in %): 100
verfügbar ab: ab sofort
Räume veränderbar: teilweise
denkmalgeschützt: nein

Letzte Aktualisierung des Profils am 22.09.2016.

 
 
Gewerbeimmobilien in KomSIS anbieten KomSIS - Das Kommunale Standort-Informations-System für Niedersachsen
© 2016 regio gmbh